Atelier „Sonnenschlössel“

Die Sonne scheint und Vögel singen. Der Sommer ist da. Und so sieht es bei mir im Atelier aus.

Ein Porträt der besonderen Art

 

Wenn wir uns fotografieren oder malen lassen, dann wünschen wir uns, dass dieses Bild etwas über uns aussagt. Manchmal reicht uns die Äußerlichkeit, die wir damit festhalten wollen. Aber es gibt Momente, da möchten wir einem anderen Menschen etwas mehr von uns zeigen- ein Bild, in dem sich etwas lesen lässt, das man betrachtet, sich hinein-begibt, es versucht zu begreifen oder einfach nur festzustellen: dass es so wie es ist, gut ist.
Und manchmal brauchen wir einfach Jemanden, der uns ganz unvoreingenommen dieses Bild von uns aufzeigt, weil wir uns gerade selbst nicht sehen können.
Im Porträt der Anderen Art, setzt Künstlerin Elena Hatzel, genau diesen Aspekt in den Mittelpunkt. Es geht nicht um die äußere Hülle- es geht um Sie.
Farben und Formen, die sich zusammensetzen zu einem Bild, sagen etwas über Sie aus.
Jeder Mensch ist ein Kunstwerk aus Körper, Geist und Seele. Die Äußerlichkeit erschließt sich uns leicht, aber genauso ein Kunstwerk sind wir von innen- Seele gemalt-.
Porträt der besonderen Art.

Wibke Leicht

Meine Welt

.
 Schon seit der frühesten Kindheit war malen nicht nur ein Zeitvertreib für mich.
Es ist ein Versuch, die Welt etwas schöner zu gestalten.
Harmonie der Spektralfarben, kombiniert mit organischen Formen,
fliesenden Übergängen, keine scharfen Ecken und Kanten
ergeben für mich eine ganz bestimmte Symbolsprache,
die direkt aus dem Unterbewusstsein kommt.
Schon seit langen habe ich so die kostbaren Augenblicke
der Freude, Harmonie, Gefühle die das Herz erwärmen auf dem Papier verewigt.
Erlebnisse, Eindrücke, und Stimmungen, können auf diese Weise
sichtbar gemacht werden.
Mit der Musik funktioniert das eben so. Seit Neuestem versuche ich
das auch mit Menschen . Jeder von uns trägt eine Energiesignatur in sich,
und hat etwas schönes und harmonisches in seinen inneren .
Manche Menschen sehnen sich auch nach etwas so stark ,
das auch diese Sache in den Bilder zum Vorschein kommen kann. Ich wünsche mir, das durch die personenbezogenen Bilder
der Gemalte einen kleinen Wegweiser auf dem Weg zu sich selbst bekommt. Und vielleicht öffnet sich einen Spalt breit sogar
eine Tür zu der riesigen Welt, die wir nicht bewusst wahrnehmen können, die aber doch über unser leben bestimmt.